· 

"Aratta, Erhabenes Bergland" Katja Sittig - Malerei

Aratta (akkadisch für Erhabenes Bergland) ist der Name eines

Landes in der sumerischen Mythologie. Hauptquelle ist die früh-

sumerische Dichtung Enmerkar und der Herr von Aratta.

Aratta wird als überaus reiches Land hinter sieben Gebirgszügen

beschrieben. Es scheint mehrere Jahrhunderte lang als Quelle der

sumerischen Zivilisation und Religion angesehen worden zu sein.

 

 

Vernissage:

am Samstag den 29. Juni 2024 um 17:00 Uhr
mit Videoschnipseln von Volker Barndt und 

Musik Tairun Sainani + Freunde

Kommentar schreiben

Kommentare: 0